30 Jahre Complementa

1984

Complementa Investment-Controlling AG wird von Dr. Benjamin Brandenberger gegründet.

1990

Das Wertschriftenbuchhaltungsprogramm P.I.S. von ChrisData wird eingeführt.

1994

Selbst entwickelte Tools auf Oracle-Basis für das Performance-Reporting und die Performance- Analyse werden eingeführt. Neue Räumlichkeiten an der Gaiserwaldstrasse in St. Gallen werden bezogen. Complementa beschäftigt über 20 Mitarbeiter.

1995

Erste Mandate im Bereich Finanzbuchhaltung.

1998

Eröffnung der Niederlassung in Zürich. Gründung der Complementa Investment-Controlling AG, Vaduz. Erste Kunden aus dem Bereich Family Offices.

2001

Einführung der Software Allocare AMS für Performance-Messung und Performance-Reporting. Pebe Invest wird als System für die Wertschriftenbuchhaltung genutzt.

2002

Joint Venture mit FondsConsult GmbH, München, zur Erschliessung des deutschen institutionellen Marktes. Complementa zählt 70 Mitarbeiter.

2006

Gründung der Complementa Investment-Controlling AG, München. Gemeinsames Forschungsprojekt mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW (www.hedgegate.com). Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der Allocare AG in Altishofen. Die Complementa-Gruppe hat über 100 Mitarbeiter.

2007

Umzug des Zürcher Büros an die Stampfenbachstrasse 138. Gleichzeitig Eröffnung des Zürcher Standortes von Allocare an derselben Adresse.
Michael Brandenberger wird CEO der Complementa-Gruppe, Dr. Benjamin Brandenberger bleibt Verwaltungsratspräsident und Mehrheitsaktionär.

2008

Gründung von Hedgeanalytics AG als Resultat eines gemeinsamen Forschungsprojektes mit der ZHAW. Die Complementa-Gruppe beschäftigt 120 Mitarbeiter.

2011

State Street Holdings Germany GmbH übernimmt Complementa Investment-Controlling AG und Allocare AG. Complementa und Allocare firmieren jedoch weiterhin unter ihrem bisherigen Namen und behalten ihre eigene Identität vollständig bei. Als VR-Präsident amtet neu Jörg Ambrosius. Dr. Benjamin Brandenberger und Michael Brandenberger bleiben Verwaltungsratsmitglieder.

2012

Heinz B. Rothacher wird CEO der Complementa-Gruppe. In Deutschland wird die Complementa Investment-Controlling AG München zur Complementa Investment-Controlling GmbH Frankfurt. Helge Siebert-Bartz wird Geschäftsführer der neuen Gesellschaft.

Am 1. Juni beziehen die Zürcher Büros von Complementa und Allocare ihre neuen Räumlichkeiten an der Beethovenstrasse 19.

2013

Die State Street Bank Schweiz und Deutschland gliedern ihre Investment Analytics Teams in die Complementa ein. Die Complementa wird zum Kompetenzzentrum für Analytics und Reporting im State Street Konzern. Sowohl in der Schweiz wie auch in Deutschland wird die Marktposition gestärkt und weiter ausgebaut.

Am 19. März 2013 werden in Frankfurt an der Solmsstrasse 83 die neuen Büroräumlichkeiten feierlich eingeweiht. Die Complementa-Gruppe beschäftigt über 130 Mitarbeiter.

2015

Das 30-jährige Firmenjubiläum wird mit Mitarbeitern und Kunden gebührend gefeiert.

2016

Heinz B. Rothacher übernimmt die Complementa Investment-Controlling AG Schweiz und Deutschland per 1. Dezember 2016. Complementa wird weiterhin an den drei Standorten St. Gallen, Zürich und Frankfurt tätig sein. Ziel ist es, mit rund 70 Mitarbeitern unter neuer Eigenständigkeit, nebst den bestehenden Dienstleistungen rund um das Risikomanagement von Finanzanlagen mit weiteren Serviceleistungen neue Kundengruppen zu erschliessen.

2017

Die Complementa Deutschland hat Anfang Jahr neue Büros an der Bockenheimer Landstraße 17/19 in Frankfurt bezogen.

Die Niederlassung der Complementa in Zürich hat im Mai neue Büros an der Gartenstrasse 32 bezogen.