Frische Insights aus unserer Branche

Pensionskassen werden dieses Jahr in der Verzinsung knausrig. Der heftige Kursrückgang von Aktien und Obligationen hat den Vorsorgegeldern tiefe Scharten zugefügt. Die Pensionskassenvermögen sind dieses Jahr rund 9% getaucht. Lesen Sie hier den ganzen Beitrag (FuW vom 23. Juli 2022).

Wir freuen uns sehr, Ihnen die Ergebnisse unserer renommierten und aussagekräftigen Pensionskassen-Studie präsentieren zu dürfen. Wir haben ein spannendes Programm zusammengestellt und beleuchten für Sie relevante Aspekte, aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends. Datum:            Mittwoch, 7.

Die Komplexität in der Führung von Vorsorgeeinrichtungen hat zugenommen. Milizgremien greifen deshalb auf externe Berater zurück. Welche Funktionen übernehmen diese Berater? Lesen Sie hier den ganzen Artikel (SPV 02-22) mit den Antworten von Thomas Breitenmoser, Leiter Investment-Consulting/Controlling und Andreas Rothacher,

Sollen Pensionskassen höhere Anlagerisiken eingehen? Diese alte Diskussion hat durch den Umstand neuen Schwung erhalten, dass unterdessen viele Pensionskassen ihre Wertschwankungsreserven voll geäufnet haben. Lesen Sie hier weiter (SPV 02-22).

Der Complementa Deckungsgrad-Index basiert auf dem gewichteten Durchschnitt der Bilanzen der Teilnehmer am Complementa Risiko Check-up. Hier geht’s zum Deckungsgradverlauf des Jahres 2021 (SPV 02-22).

Der Boom an der Börse beschert den Pensionskassen hohe Gewinne. Deshalb zahlen sie den Versicherten üppige Zinsen von bis zu 9,5 Prozent. Aber nicht alle profitieren von diesem Geldsegen. Lesen Sie aus der NZZ am Sonntag

Was können wir für die Reformierung des Schweizer Vorsorgesystems von anderen Ländern lernen? In den letzten Jahren hat sich der Reformbedarf bei der Altersvorsorge aufgestaut. Der Blick über die Grenze zeigt, dass Reformen in anderen Ländern wesentlich früher begonnen und

Seit Anfang 2020 die ersten Fälle von Corona-Erkrankungen ausserhalb Chinas diagnostiziert wurden, hält das Virus die Welt in Atem. Dank der expansiven Geldpolitik der Nationalbanken konnten Pensionskassen bisher grössere Verluste vermeiden. Mehr noch: Die Renditen 2020 sowie die bisherigen Renditen

Die Ungleichverteilung im Pensionskassensystem ist vorbei. Die Vorsorgeeinrichtungen müssen nicht mehr jährlich den bereits Rente Beziehenden mehr des Anlageergebnisses zuteilen als den Erwerbstätigen. Die von Complementa befragten 436 Pensionskassen mit zusammen 780 Mrd. Fr. Vorsorgekapital schrieben 2020 im Schnitt den