Top Artikel

Pensionskassen erholen sich von den Corona-Verlusten Riskanterer, aber diversifizierterer Anlagemix
Ausbildungsseminare „Von Praktikern für Praktiker“ Gezielte Weiterbildung für neue und für erfahrene Stiftungsräte
Complementa Risiko Check-up mit kassenindividueller Auswertung

Frische Insights aus unserer Branche

Zürich, 10. Mai 2019 – Das Jahr 2019 ist für Schweizer Pensionskassen überaus erfolgreich gestartet. Dies zeigt die von Complementa durchgeführte Risiko Check-up Studie. Durch die in den ersten vier Monaten erzielte Rendite von 6.5% steigt der durchschnittliche Deckungsgrad von

Tagesanzeiger, 10.05.2019 Laut einer Studie sollen die Umwandlungssätze bis 2024 im Schnitt schrittweise auf 5,28 Prozent reduziert werden. Arbeitnehmer haben 2018 eine durchschnittliche Verzinsung von 1,4 Prozent erhalten nach noch 2,2 Prozent im Vorjahr. Lesen Sie hier weiter.

NZZ, 10.05.2019 Die Schweizer Pensionskassen erhielten im letzten Quartal 2018 einen Schuss vor den Bug: So schwächte sich der Deckungsgrad gemäss Erhebungen von Complementa wegen der Einbrüche an den Aktienmärkten in Kürze um mehr als 5 Prozentpunkte auf 102.7% ab. 

Institutionelle Anleger müssen sich angesichts der tiefen Zinsen entscheiden, wie sie die nötige Rendite erzielen wollen. Während die einen rigoros die Kosten senken, investieren die anderen zunehmend riskanter. Wie eine Schweizer Mehrjahresanalyse zeigt, greifen beide Ansätze zu kurz. Lesen Sie

Wie wird sich die globale Konjunktur innert der nächsten 18 Monate entwickeln? Anlässlich des Complementa Frühlings-Apéro vom 21. März 2019 legte Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm von der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich pointiert seine Einschätzungen dar. Die Präsentation von Herrn Prof.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten wir am 21. März mit unserem Apéro im traditionsreichen Zunfthaus zur Zimmerleuten den Frühlingsanfang. Unsere gutgelaunten Gäste bekamen durch das spannende Referat von Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm  (Leiter Konjunkturforschungsstelle ETH Zürich) einen vertieften Einblick in die

Der Startschuss zum 25. Risiko Check-up ist erfolgt. Unsere Studie ist längst zur Institution geworden und liefert Vorsorgeeinrichtungen wertvolle Erkenntnisse. Die Teilnahme lohnt sich! Highlights: Kassenindividuelle Auswertung Gesamtstudie mit wertvollen Vergleichsdaten Exklusive Einladung zur Präsentation der Studie mit anschliessendem Stehlunch.

Was erwartet uns im Jahr 2019? Wie werden sich Konjunktur und Märkte voraussichtlich entwickeln? Herr Prof. Dr. Jan-Egbert Sturm, Leiter der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich, wird anlässlich des Complementa Frühlings-Apéro 2019 auf diese Fragen eingehen. Wir freuen uns überdies

SPV 02-19 Ein schwaches Anlagejahr und schon ist sie wieder da: die Aufregung. Durchschnittlich sind die halben Reserven weg, einige Kassen sind in Unterdeckung geraten.