Pensionskassen setzen verstärkt auf Immobilien

Von Januar bis August 2019 konnten die Schweizer Pensionskassen ihren Deckungsgrad auf 109,1 Prozente steigern. Dies zeigt die von Complementa durchgeführte Risiko Check-up-Studie. Die Vorsorgeeinrichtungen setzen wieder vermehrt auf Immobilien – doch birgt diese Strategie mittel- bis langfristig erhebliche Risiken. Lesen Sie hier aus dem Schweizer Immobilienbrief

zurück zur Übersicht