Kommentar: Botschaft zur BVG-Reform

Unser CEO Heinz B. Rothacher kommentiert die Botschaft des Bundesrates zur Reform der beruflichen Vorsorge:

„Der Sozialpartnerkompromiss kommt ins Parlament – damit beweist der Bundesrat, dass er nicht auf Fachleute hören will. Die Hoffnungslosigkeit auf eine gütliche Einigung für die BVG-Revision ist offensichtlich. So sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zur Kasse gebeten werden, für etwas, was bereits vorhanden ist.

Es ist interessant was die Politik für Blüten treibt, wie sie Pensionskassen verkompliziert, um nicht gar zu vermuten, AHV und BVG sollen dereinst unter einen Hut gebracht werden. Das passt in unsere Zeit. Der Staat wird’s richten.“

Back to overview