Top Artikel

Corona kratzt an den Reserven der Pensionskassen Kurzfristige Entwicklungen und langfristige Trends in der 2. Säule
Ausbildungsseminare „Von Praktikern für Praktiker“ Gezielte Weiterbildung für neue und für erfahrene Stiftungsräte
Complementa Risiko Check-up mit kassenindividueller Auswertung

Frische Insights aus unserer Branche

Wir freuen uns sehr, Ihnen am 9. September 2020 die Ergebnisse unserer renommierten und aussagekräftigen Pensionskassen-Studie präsentieren zu dürfen. Wir haben ein spannendes Programm zusammengestellt und beleuchten für Sie relevante Aspekte, aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends: Präsentation der Studienergebnisse Sonderthema

Die Zeiten, in denen die Schweiz von aller Welt um ihr Rentensystem beneidet wurde, sind vorbei. Reformunfähigkeit, demografischer Wandel und Negativzinsen sorgen für eine bedrohliche Schieflage. Die Corona-Krise verschärft die Situation noch. Die Altersvorsorge gehört seit Jahren zu den grössten

Schon vor der Corona-Pandemie stand das Schweizer Vorsorgesystem vor grossen Herausforderungen. Die Renten schrumpfen, die Lücken wachsen. Um im Alter den Lebensstandard halten zu können, sind Reformen nötiger den je. Lesen Sie den Artikel aus der NZZ vom 30.06.2020

Auch im Jahr 2020 bieten wir zusammen mit unserem Partner Keller Experten AG gezielte Ausbildungsseminare für Stiftungsräte im Sinne von „von Praktikern für Praktiker“ an:   Basisseminar für neu gewählte Stiftungsräte Wie ist eine Vorsorgeeinrichtung organisiert? Welche Kennzahlen gibt es?

Pensionskassen reduzieren die Verluste des Jahresbeginns – doch ist die Corona-Krise bereits überstanden? Falls ja, wäre die Auswirkung an den Märkten vergleichsweise mild ausgefallen, zeigt unser Vergleich ausgewählter Krisen und die Anlageverluste für eine durchschnittliche Schweizer Pensionskasse bis zum jeweiligen

Das fragen sich derzeit viele, wenn sie die Aktienkurse beobachten. Die Zwischenbilanz zum Ende des ersten Quartals fällt an den Anlagemärkten und entsprechend auch für die Pensionskassen zappenduster aus (siehe Grafik). Im April kletterten die Aktienkurse aber bereits wieder emsig.

Die Corona-Krise hat bei den Schweizer Pensionskassen deutliche Spuren hinterlassen und verschärft politische Probleme. Ausserdem nagen die Negativzinsen weiter an der beruflichen Vorsorge. Lesen Sie den Artikel aus der NZZ.

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat Thomas Breitenmoser zur aktuellen Lage schweizerischer Pensionskassen befragt. Sehen Sie Auszüge aus dem Interview im Beitrag der Hauptausgabe der Tagesschau und der Sendung SRF Börse vom Freitag, 8. Mai 2020. Tageschau Hauptausgabe Die

Die Pensionskassen sind mit 31 % Aktienanteil in dieses Jahr gestartet. Weil die Finanzmärkte in die Baisse taumelten, ist die Quote als Folge der Börsenkorrektur aktuell auf etwa 28 % der Spargelder der Erwerbstätigen und der Rentner geschrumpft, sagen Vertreter