Top Artikel

Complementa Risiko Check-up - Erhebung zur aktuellen Lage der Pensionskassen inklusive individueller Analyse

Frische Insights aus unserer Branche

IPE Institutional Investment Jahrbuch 2018 (Autor: Eberhard Schwarz) Bevor der Anlageentscheid getroffen werden kann, benötigt ein Investor aussagekräftige Informationen. Eine anspruchsvolle Aufgabe in einer Zeit, in der sich Anleger eher mit einem Zuviel statt Zuwenig an Informationen konfrontiert sehen. Das

Den besten Blick für Zahlen beim Wettbewerb am Vorsorge Symposium zeigte Herr Kaspar Hohler. Er lag mit seiner Schätzung genau richtig. Die Bandbreite der eingereichten Vorschläge variierte von bescheidenen 45 bis zu 1’000 Stück. Herzliche Gratulation zum iPad.

Brisant: Immer mehr Anleger fragen sich, ob sich aktives Investieren lohnt. Am diesjährigen Finanz und Wirtschaftsforum im Dolder Grand am 27. Juni 2018 diskutierte Heinz B. Rothacher (CEO Complementa) mit Dr. Christian Bahr von der SIX Financial Information, Markus Fuchs von

Das Vorsorge-Symposium 2018 in der Messe Zürich war ein voller Erfolg und fand bei Besuchern aus der ganzen Schweiz grossen Anklang. So fanden auch viele Complementa-Kunden den Weg zu unserem Stand und tauschten sich angeregt mit unseren Expertinnen und Experten

Als langfristige Investoren sind Pensionskassen in der Lage, einen Teil ihres Vermögens in illiquide Anlagen zu investieren. Weil für den Investor die Verfügbarkeit seiner in den Anlagen gebundenen Mittel einen hohen Stellenwert hat, geht man bei illiquiden Anlagen von einem

Thomas Breitenmoser, Leiter der Abteilung Investment-Consulting/Controlling, referierte am 6. Juni anlässlich des Vorsorgesymposium (Fachmesse 2. Säule) zum Thema ‚Entwicklung illiquider Anlagen bei Schweizer Pensionskassen‘. Sowohl das Referat als auch die anschliessende Debatte mit David Blumer (BlackRock) und Kaspar Hohler (VPS)

CNN Money Switzerland, 17.05.2018 Unser CEO Heinz Rothacher erläutert im Interview mit Ana Maria Montero von CNN Money Switzerland die Situation der Schweizer Pensionskassen und die ersten Resultate des Risiko Check-up 2018. Hier geht es zum Videobeitrag.

Zürich, 16. Mai 2018 – Das zurückliegende Jahr 2017 beschert Pensionskassen mit 7.5% Rendite ein hervorragendes Ergebnis, das letztmalig 2009 übertroffen wurde. Arbeitnehmer erhalten 2017 eine durchschnittliche Verzinsung von 1.9%. Gegenüber dem gesetzlich vorgegebenen BVG-Mindestzins (1.0%) ist das Plus von

NZZ am Sonntag, 20.5.2018 Auch wenn sich der Wert eines Portfolios ständig ändert, sollten Privatanleger möglichst wenig korrigieren. Denn die Kosten dafür fallen ins Gewicht. Lesen Sie hier weiter.