Top Artikel

Complementa Risiko Check-up - Studie zur aktuellen Lage der Pensionskassen mit individueller Analyse
Pensionskassen: Betongold lockt nach wie vor Medienmitteilung vom 10. September 2019

Frische Insights aus unserer Branche

Von Januar bis August 2019 konnten die Schweizer Pensionskassen ihren Deckungsgrad auf 109,1 Prozente steigern. Dies zeigt die von Complementa durchgeführte Risiko Check-up-Studie. Die Vorsorgeeinrichtungen setzen wieder vermehrt auf Immobilien – doch birgt diese Strategie mittel- bis langfristig erhebliche Risiken.

Angesichts sinkender Rentenleistungen kann man nicht früh genug damit beginnen, allfällige Lücken in der Versorgung zu schliessen. „Endlich in Rente gehen und dann das Leben so richtig geniessen.“ Dieser vielgehegte Wunsch wird für immer mehr Schweizerinnen und Schweizer immer schwieriger

Die Verzinsung der Vorsorgeguthaben liegt bei 1,5 Prozent und damit unter dem technischen Zinssatz sowie unter dem implizierten Zinsversprechen des aktuellen Umwandlungssatzes. Renten werden demnach weiter sinken. Lesen Sie den Artikel aus AWP Soziale Sicherheit

Für die Schweizer Pensionskassen ist das Jahr bisher erfreulich verlaufen. Im Durchschnitt erzielten sie bis Ende August eine Rendite von 7,9 Prozent verglichen mit – 2,7 Prozent im vergangenen Jahr, wie der am Dienstag von der Anlageberatungsfirma Complementa veröffentlichten Risiko

Ein erheblicher Teil der Pensionskassen plant weitere Investitionen in Liegenschaften. Dabei steigt das Risiko eines Markteinbruchs. Schon mehr als jeden fünften Franken steckten die Pensionskassen letztes Jahr in Immobilienanlagen. Das ist der höchste Anteil seit 1995 – inmitten der letzten

Für die Schweizer Pensionskassen sind die ersten acht Monate 2019 erfreulich verlaufen: Sie erzielten ausserordentlich hohe Renditen. Im Durchschnitt erzielten die Pensionskassen bis Ende August eine Rendite von 7.9 Prozent verglichen mit – 2.7 Prozent im vergangenen Jahr. Lesen Sie

Für die Schweizer Pensionskassen sind die ersten acht Monate 2019 erfreulich verlaufen: Sie erzielten ausserordentlich hohe Renditen. Doch die Aussichten bleiben angesichts des gesunkenen Zinsniveaus trübe. Lesen Sie den Artikel der Schweizerischen Depeschenagentur.

Im Durchschnitt erzielten Pensionskassen bis Ende August eine Rendite von 7,9 Prozent verglichen mit -2,7 Prozent im vergangenen Jahr, wie der am Dienstag von der Anlageberatungsfirma Complementa veröffentlichten Risiko Check-up Studie 2019 zu entnehmen ist. Gestiegen ist auch der gewichtete

Die meisten Institute haben in den ersten acht Monaten ansprechende Renditen erzielt. Die Versicherten haben aber nicht Anlass zu Freude. Für die Schweizer Pensionskassen sind die ersten acht Monate 2019 erfreulich verlaufen: Sie erzielten ausserordentlich hohe Renditen. Doch die Aussichten