Top Artikel

Corona kratzt an den Reserven der Pensionskassen Kurzfristige Entwicklungen und langfristige Trends in der 2. Säule
Ausbildungsseminare „Von Praktikern für Praktiker“ Gezielte Weiterbildung für neue und für erfahrene Stiftungsräte
Complementa Risiko Check-up mit kassenindividueller Auswertung

Frische Insights aus unserer Branche

Schon vor der Corona-Pandemie stand das Schweizer Vorsorgesystem vor grossen Herausforderungen. Die Renten schrumpfen, die Lücken wachsen. Um im Alter den Lebensstandard halten zu können, sind Reformen nötiger den je. Lesen Sie den Artikel aus der NZZ vom 30.06.2020

Die Corona-Krise hat bei den Schweizer Pensionskassen deutliche Spuren hinterlassen und verschärft politische Probleme. Ausserdem nagen die Negativzinsen weiter an der beruflichen Vorsorge. Lesen Sie den Artikel aus der NZZ.

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat Thomas Breitenmoser zur aktuellen Lage schweizerischer Pensionskassen befragt. Sehen Sie Auszüge aus dem Interview im Beitrag der Hauptausgabe der Tagesschau und der Sendung SRF Börse vom Freitag, 8. Mai 2020. Tageschau Hauptausgabe Die

Die Pensionskassen sind mit 31 % Aktienanteil in dieses Jahr gestartet. Weil die Finanzmärkte in die Baisse taumelten, ist die Quote als Folge der Börsenkorrektur aktuell auf etwa 28 % der Spargelder der Erwerbstätigen und der Rentner geschrumpft, sagen Vertreter

Dass sich auch Pensionskassen der Coronakrise nicht verwehren können, ist eigentlich klar. Eine neue Studie skizziert jedoch das immense Ausmass des Schadens, den das Virus bisher verursacht hat. Eigentlich liefert Complementa, ein Unternehmen, das Pensionskassen seit 1984 in Fragen der

Der Banking-Veteran Heinz Rothacher ist auf seiner jüngsten Karrierestation Entrepreneur geworden – und führt mit Complementa ein etabliertes Unternehmen, das sich zum Fintech gemausert hat. Lesen Sie hier auf Finews.ch

Der Blick zurück zeigt, dass Pensionskassen vor zehn Jahren weit stärker in Schweizer Obligationen engagiert waren als heute. Der Abbau dieser Anlagen ging zu einem guten Teil mit dem Ausbau internationaler Aktien einher. Wo die Pensionskassen 2030 stehen werden, steht

Im abgelaufenen Jahr haben die Kassen laut einem Bericht der „NZZ am Sonntag“ eine Rendite von 11,1 Prozent erzielt. Laut UBS ist es das beste Resultat seit Messebeginn im Jahr 2006. Das gesamte Vermögen beläuft sich inzwischen auf 1000 Milliarden

100 Milliarden haben die Kassen im letzten Jahr verdient. Davon profitieren die Versicherten aber kaum. Lesen Sie den Artikel (NZZ am Sonntag, 19. Januar 2020), mitsamt unserer ersten Einschätzung zur durchschnittlichen Zinsgutschrift für Erwerbstätige.