Top Artikel

Deckungsgrad entwickelt sich positiv Durchschnittlicher Deckungsgrad von 109.5% per Ende 2020
Complementa Risiko Check-up mit kassenindividueller Auswertung

Frische Insights aus unserer Branche

Die Pensionskassenbranche kann einem leidtun: Seit Jahren warnt sie vor tieferen Renditeerwartungen und steigender Lebenserwartung, in der Konsequenz sinken die Umwandlungssätze – und seit Jahren florieren die Kapitalmärkte. Lesen Sie aus dem SPV Magazin 02-2021

In der Schule, zumindest auf den höheren Stufen, wird bei mathematischen Aufgaben jeweils auch der Lösungsweg kontrolliert und nicht nur das Resultat. Später ist dies meist nicht mehr so. Es zählt das Ergebnis. Lesen Sie den Artikel aus dem SPV

Wohin gehen wir diesen Winter? Das Coronavirus ist mit enormer Wucht zurückgekehrt und nimmt Gesellschaft und Wirtschaft und damit auch die Kapitalmärkte in den Griff. Die rasante Erholung der Märkte im Frühling und Sommer könnte abrupt in eine ebenso rasante,

Ein früherer Beginn des Sparprozesses, gleiches Rentenalter für alle, eine Reduktion des Koordinationsabzugs und weitere Senkungen des Umwandlungssatzes. Diese Massnahmen stossen bei den Pensionskassenverantwortlichen auf grosse Zustimmung. Lesen Sie den Artikel aus dem VPS Magazin  

Seit spätestens März ist die Corona-Pandemie das omnipräsente Thema – natürlich auch in der 2. Säule. Dass die Situation aktuell nur angespannt und nicht besorgniserregend ist, liegt auch am sehr guten Anlagejahr 2019. Die zweistellige Anlagerendite von 10.7 Prozent hatte

Hier geht’s zum Download der – Medienmitteilung (in Deutsch), – dem Communiqué de presse (en français) und zur – Gesamtstudie. Zürich, 8. September 2020 – Zu Beginn des Jahres sank der Deckungsgrad in einem Rekordtempo. Im März waren die Reserven

Es wurde schon viel geschrieben seit und während des Ausbruchs der Covid-19-Pandemie und es ist zu erwarten, dass uns diese Thematik noch geraume Zeit in der einen oder anderen Form begleiten wird. Lesen Sie den Artikel aus dem IPE D.A.CH

Derivate werden gerne dem Dunstkreis des Spekulierens und Zockens zugewiesen. Es handelt sich dabei um Kontrakte, die sich auf einen oder mehrere Basiswerte stützen, beispielsweise auf einzelne Aktien, ganze Indizes oder Währungen. Sie dienen primär dem Risikotransfer. Lesen Sie den

Das fragen sich derzeit viele, wenn sie die Aktienkurse beobachten. Die Zwischenbilanz zum Ende des ersten Quartals fällt an den Anlagemärkten und entsprechend auch für die Pensionskassen zappenduster aus (siehe Grafik). Im April kletterten die Aktienkurse aber bereits wieder emsig.