Top Artikel

Pensionskassenstudie „Risiko Check-up“ mit kostenloser kassenindividueller Auswertung!
Ausbildungsseminare für Stiftungsräte Auch als Online-Veranstaltung!
Vis-à-vis mit offenem Visier Zur Rolle von Beratern bei Vorsorgeeinrichtungen

Frische Insights aus unserer Branche

Mittels angenommener Motion der Sozialkommission spricht sich der Nationalrat dafür aus, den Erwerb von Wohneigentum wieder vollumfänglich mit Geldern der zweiten Säule finanzieren zu können. Damit sollen die «eigenen vier Wände» wieder für alle erschwinglich werden. Der Ansatz ist löblich,

Gerne laden wir Vertreter und Entscheidungsträger von Pensionskassen zur Fachmesse 2. Säule und dem Vorsorgesymposium ein. Diese finden am 8. und 9. Juni 2022 in der Messe Zürich in Zürich Oerlikon statt. Complementa ist erneut mit einem Stand vertreten. Wir

Am Rande der Präsentationsveranstaltung der Risiko Check-up Studie 2021 beantwortete der Gastspeaker Prof. Dr. Aymo Brunetti Fragen zur Schweizer Altersvorsorge: Das Rentenalter beschäftigt seit langem die Schweizer Politik und das Stimmvolk und gilt als „Heilige Kuh“. Einerseits steht nun ein

Nach der Veröffentlichung des Risiko Check-up 2021 beantwortet Andreas Rothacher von der Studienleitung Fragen zur neuen Pensionskassen-Studie: Wie steht es um die aktuelle Lage schweizerischer Pensionskassen? Hat das Coronavirus Spuren hinterlassen? Das Zinsniveau ist weiterhin sehr tief und die Renditeaussichten

Download: – Medienmitteilung (in Deutsch) – Communiqué de presse (en français) – Gesamtstudie: Risiko Check-up 2021 Zürich, 7. September 2021 – Obwohl die Corona-Pandemie seit mehr als einem Jahr Gesellschaft und Wirtschaft in Atem hält, konnten die Pensionskassen das vergangene

Unsere Experten haben den Deckungsgrad von Schweizer Pensionskassen für das Jahr 2020 berechnet. Trotz Corona-bedingter Einbussen und zwischenzeitlicher Unterdeckung schliessen die Vorsorgeeinrichtungen das Jahr insgesamt mit einem Zugewinn ab. Mit 109.5% per Jahresende ist der Deckungsgrad so hoch wie seit

Die Corona-Krise hat bei den Schweizer Pensionskassen deutliche Spuren hinterlassen und verschärft politische Probleme. Ausserdem nagen die Negativzinsen weiter an der beruflichen Vorsorge. Lesen Sie den Artikel aus der NZZ.

Zürich, 3. März 2020 – Immer mehr Infizierte und Ausverkaufsstimmung an den Märkten: Die Sorgen wegen des Coronavirus (Covid-19) haben zu massiven Kursstürzen an den globalen Börsen gesorgt. Das hat auch Auswirkungen auf den Deckungsgrad der Schweizer Pensionskassen – ohne

100 Milliarden haben die Kassen im letzten Jahr verdient. Davon profitieren die Versicherten aber kaum. Lesen Sie den Artikel (NZZ am Sonntag, 19. Januar 2020), mitsamt unserer ersten Einschätzung zur durchschnittlichen Zinsgutschrift für Erwerbstätige.